Designerpapier Nostalgischer Geburtstag spricht für sich


Kennt ihr das – ihr habt Designerpapier und traut euch gar nicht, den großen Bogen anzuschneiden? Eigentlich ist das schöne Papier doch viel zu schade! Vor diesem Problem stehe ich wirklich andauern 😉

Das neue Designerpapier „Nostalgischer Geburtstag“ ist auch so ein Fall. Ich wollte aber unbedingt diese Karte nachbasteln, die ich im Netz entdeckt hatte. Darum hab ich es dennoch gewagt. Im letzten Posting habe ich euch ja schon das Prinzip CASE (create and share everything) erklärt – man muss das Rad nicht immer neu erfinden!

Die heutige Karte hat auch eine ungewöhnliche Form – sie besteht aus einem ganzen DIN A4 Bogen, den ich auf der kurzen Seite mittig, also bei 10,5cm, gefalzt habe. So passt richtig viel vom tollen Motiv des Designerpapers drauf und sie eignet sich perfekt, um mit einer ganzen Gruppe darauf zu unterschreiben.


Das Papier ist so toll, dass es ganz für sich allein stehen kann. Darum findet man auch unten nur noch ein Oval mit einem Spruch und sonst gar nicht viel „Schnickschnack“.  Man kann es einzeln verwenden, es gehört aber auch in das tolle Produktpaket „Geburtstagskreation“. Darin enthalten sind das Stempelset, passende Framelits Formen zum Ausstanzen und das hier verwendete Designerpapier. Die Stanzformen passen nicht nur zu den Stempeln, sondern sogar zum Papier! So könnt ihr die Figuren ebenfalls ausstanzen. Das liebe ich so an Stampin‘ Up! – wie fantastisch die Produkte aufeinander abgestimmt sind.

Den Spruch habe ich in drei verschiedenen Farben gestempelt – Glutrot, Pazifikblau und Schwarz. Die Farben finden sich auch im Papier wieder, so ist alles schön harmonisch. Ich habe noch das neue Geschenkband mit Kreuzstich in Osterglocke benutzt und auch ein keines Schleifchen daraus gebunden. Schleifen sind allerdings überhaupt nicht meine Stärke 😉

Hier seht ihr nochmal den unteren Teil der Karte im Detail. Für das Oval habe ich wieder die Formen mit Stitched Muster verwendet – die machen einfach richtig was her.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.