Halloween-Boxen mit der Zierschachtel 5


wpid-20141006_114623.jpg

Am Freitag habe ich mich ein bisschen mit Halloween befasst. Die neue Thinlits Form für Zierschachteln aus dem Herbst-/Winterkatalog ist wirklich toll und kann in verschiedensten Varianten eingesetzt werden. Hier zeige ich euch 4 unterschiedliche Halloweenboxen:

wpid-20141006_114705.jpg

Für den Kürbis habe ich die Schachtel in Orange ausgestanzt und mit dem Set „Work of Art“ bestempelt. Das Band in Waldmoos stammt aus den neuen InColors 2014-2015. Mit der ovalen Handstanze habe ich noch 2 grüne Blätter gestanzt.

wpid-20141006_114638.jpg

Das zweite Motiv ist eine kleine Spinne geworden. Dafür habe ich die Schachtel in schwarz zusammengebaut und mit einem Kreisstanzer die Augen in weiß gestanzt. Die Pupillen habe ich mit der Eulenstanze gestanzt und die Augen mit Dimensionals aufgeklebt. Für die Beine habe ich an der Seite der Box Schlitze gemacht und sie von innen festgeklebt. Wer quadratische Stanzformen für die BigShot hat, kann es sich noch einfacher machen mit den Beinen, ich habe sie einfach aus Streifen zusammengeklebt.

wpid-20141006_114716.jpg

Für den kleinen Frankenstein habe ich grünen Karton gewählt. Aus schwarzem Papier habe ich die Haare gestanzt – dafür habe ich einen Teil der Thinlitsform gestanzt und dann auf den grünen aufgeklebt und hinterher die Fransen geschnitten. Sie hätten etwas länger ausfallen können, das ist mir aber erst beim Zusammenbauen aufgefallen. Mit den Kreisen aus der Eulenstanze habe ich die Augen gemacht und mit dem Ende der Ovalstanze die Nase. Die Narben habe ich einfach mit dem schwarzen Marker aufgemalt.

wpid-20141006_114647.jpg

Als letztes Motiv habe ich eine kleine Fledermaus gemacht. Die Augen stellt man genauso her wie bei der Spinne und die Zähne habe ich aus einem Stern der Sternframelits hergestellt. Ich wollte es ganz genau haben 🙂 Mit dem Kreidemarker habe ich noch den Mund aufgemalt. Die Flüger habe ich aus einem größeren gestanzten Oval gemacht. Dieses habe ich in der Mitte geteilt und dann mit einem Kreisstanzer den Rand bearbeitet. Für die Flügel habe ich einen Schlitz an der Box angebracht und den Flügel innen etwas umgeknickt und angeklebt. Die Ohren habe ich ebenfalls mit einem Stern aus den Framelits gemacht. Man muss aufpassen, die Ohren nicht zu weit außen am Griff anzukleben und auch nicht zu weit oben, sonst lässt sich die Box schwer bzw. nicht mehr öffnen. Sind die Ohren angeklebt, kann man in der Mitte den Rest des Griffes wegschneiden. Und voilá – die Fledermaus ist fertig.

So habt ihr schnell eine tolle Halloween-Deko oder auch kleine Boxen, um sie auf den Tische zu stellen oder befüllt an die Kinder zu verteilen.

Folgende Stampin' Up! Produkte habe ich verwendet:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Gedanken zu “Halloween-Boxen mit der Zierschachtel

  • Annemarie

    Die Boxen sind einfach genial! Besonders die Spinne! Zwar leider nicht sehr platzsparend und gut transportierbar, aber sie sieht einfach herrlich aus! Danke für’s Mitspielen bei unserem IN{K}SPIRE_me Herbst- und Halloween-Special und liebe Grüsse, Annemarie